Albert

Jemenitische Handschriften in der Staatsbibliothek zu Berlin

Show simple item record

dc.contributor.author Schmidtke, Sabine
dc.date.accessioned 2019-06-24T18:03:03Z
dc.date.available 2019-06-24T18:03:03Z
dc.date.issued 2011
dc.identifier.citation S. Schmidtke, “Jemenitische Handschriften in der Staatsbibliothek zu Berlin,” Für Forschung und Kultur. Sonderausgabe der Zeitschrift „BibliotheksMagazin“ anlässlich des 350. Geburtstags der Staatsbibliothek zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz, Berlin 2011, pp. 52-57 en_US
dc.identifier.uri https://hdl.handle.net/20.500.12111/7821
dc.description.abstract Die Bestände jemenitischer Bibliotheken gehören bis heute zu den am wenigsten erforschten, in vieler Hinsicht aber interessantesten Sammlungen arabischer Handschriften. Über Jahrhunderte wurde hier das Erbe eines nahezu beispiellosen (kultur)politischen Wissenstransfers bewahrt, der im ausgehenden 11. und im 12. Jahrhundert zwischen dem Norden Irans und dem Jemen stattfand ... en_US
dc.language.iso de en_US
dc.publisher Für Forschung und Kultur. Sonderausgabe der Zeitschrift „BibliotheksMagazin“ anlässlich des 350. Geburtstags der Staatsbibliothek zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz en_US
dc.subject Yemen en_US
dc.subject Middle Eastern manuscripts en_US
dc.subject Islamic manuscript traditions en_US
dc.subject Eduard Glaser en_US
dc.subject Staatsbibliothek zu Berlin en_US
dc.title Jemenitische Handschriften in der Staatsbibliothek zu Berlin en_US
dc.type Journal article en_US
dc.identifier.orcid 0000-0002-6181-5065


Files in this item

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

Search


Browse

My Account